Thales Deutschland auf dem Weg zu Elektromobilität

Mit dem klaren Ziel vor Augen, CO2 zu reduzieren, treibt  Thales Deutschland die Umstellung auf Elektromobilität in der Fahrzeugflotte weiter voran und hat an seinem Hauptsitz in Ditzingen bei Stuttgart nun knapp 20 Ladesäulen mit jeweils zwei Ladepunkten installiert. Unterstützt wird der Technologiekonzern bei dem gesamten Projekt von LeasePlan Deutschland.

 

Auch langfristig sollen neue und fortschrittliche Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasen implementiert werden. Thales engagiert sich  seit vielen Jahren für den  Umweltschutz und nutzt unter anderem in Deutschland regenerativ erzeugten Strom.

Als Mitglied des UN Global Compact trägt Thales erheblich zur Mitgestaltung der Welt durch seine  Kerngeschäfte und seine Strategie bei. Dies zeigt sich insbesondere in seinem erhöhten Beitrag zur Erreichung der Ziele der nachhaltigen Entwicklung ( UN Sustainable Development Goals), die von Thales in vollem Umfang berücksichtigt werden.

 

Der Klimawandel und die Ressourcenknappheit sind große Herausforderungen, die physische sowie soziale Risiken beinhalten. Thales engagiert sich seit langem für den Schutz der Umwelt. Im Jahr 2019 verstärkte die Thales-Gruppe ihr Engagement für eine kohlenstoffarme Zukunft und bekräftigte damit die Erklärungen in den Business Proposals für  COP21 im Jahr 2015, sowie in der französischen Business Climate Pledge in den Jahren 2017 und 2019.

Thales "Low Carbon Strategy" in drei Punkten

 

 Weitere Informationen zur Unternehmensverantwortung entnehmen Sie dem "Integrated Report 2019-2020".