Neue Perspektiven für die Berufswahl: Thales Deutschland zeigt Mädchen die Möglichkeiten technischer Berufe

Am 28. März fand deutschlandweit der jährliche Girls‘ Day – der Mädchen-Zukunftstag – statt, der Mädchen ab der 5. Klasse einen Einblick in die interessanten Möglichkeiten technischer Berufe geben und sie für eine Ausbildung oder ein Studium in diesem Bereich begeistern soll. Der ideale Rahmen auch, um Technologieunternehmen wie Thales Deutschland kennenzulernen und zu erfahren, wie man bei uns einen echten Mehrwert für Menschen und Gesellschaft leisten kann. Denn unsere Teams arbeiten jeden Tag daran, die Welt für uns alle sicherer zu machen.

Thales Deutschland unterstützt dieses Projekt seit Beginn an und hat erneut junge Frauen an die Standorte Arnstadt, Ditzingen und Kiel eingeladen, um einen spannenden Tag in einem Hochtechnologie-Unternehmen zu verbringen. Die Mädchen nutzten die Gelegenheit, um einen Einblick in die Tätigkeitsfelder von Thales Deutschland zu erhalten, unsere Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im technischen Bereich kennenzulernen und bei einem Technikprojekt erste praktische Erfahrungen zu sammeln.

Oft haben junge Frauen in diesem Bereich noch Berührungsängste und technische Berufe stehen daher selten im Fokus bei der Berufswahl. Genau dies möchten wir unter anderem mit unseren Veranstaltungen beispielsweise am Girls‘ Day und am Weltfrauentag ändern. Wir nehmen als Unternehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung ernst. Chancengleichheit muss eine Selbstverständlichkeit werden und wir setzen uns hierfür gezielt ein, insbesondere hinsichtlich der Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten für Frauen in allen Berufsfeldern.

„Der Girls‘ Day bietet für uns eine hervorragende Plattform, um die vielfältigen technikorientierten Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten unseres Unternehmens gezielt jungen Frauen vorzustellen“, erläutert Ralf-Peter Jander, Head of Dual Education Arnstadt. „Denn bereits bei der Besetzung unserer Ausbildungs- und Studienplätze achten wir gezielt auf einen ausgewogenen Anteil zwischen Mädchen und Jungen.“

„Wir freuen uns, dass wir den Mädchen heute unsere technischen Berufe näherbringen konnten, denn nach wie vor bieten sich ihnen auf diesem Feld hervorragende Karrierechancen!“
Arnold Sachs, Head of Professional Education & University Relations bei Thales Deutschland

Unter dem Motto „Technik erleben und anfassen“ stand auch in diesem Jahr ein kleines technisches Projekt, das die Mädchen mit Unterstützung der aktuellen Auszubildenden und Dualen Studierenden umsetzten, im Fokus. So konnten sie praktische Erfahrung sammeln, sich im technischen Bereich ausprobieren und sich ganz nebenbei über die verschiedenen Berufsfelder informieren.

 

Girlsday in Kiel

 

Girlsday in Ditzingen

 

Girlsday in Arnstadt

 

Ihr Karrierestart bei Thales Deutschland
 

Neuen Talenten, die unser Unternehmen und unsere Zukunft aktiv mitgestalten möchten, bieten wir vielfältige Karrieremöglichkeiten. Dies beginnt bereits mit einer dualen Berufsausbildung oder einem Dualen Hochschulstudium an einem unserer Standorte. Diese verbinden Theorie und Praxis ideal und legen den Grundstein für eine spannende Entwicklung in unserem internationalen Konzern. Auch danach unterstützen wir Sie bei Ihrer ganz individuellen Weiterentwicklung.

Engagierten Studierenden bieten wir neben interessanten Praktika und Möglichkeiten zur Erstellung ihrer Abschlussarbeit auch anspruchsvolle Möglichkeiten für einen Direkteinstieg nach dem Studium.

Wir bieten Ihnen mehr als einen sicheren Job in einem großen Wachstumsmarkt mit spannenden Aufgaben: Gemeinsam arbeiten wir jeden Tag daran, die Welt sicherer zu machen.
 

Sie möchten gemeinsam mit uns die Zukunft gestalten?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Als Global Player mit internationalen Großprojekten liegt eine unserer großen Stärken in der Vielfalt unserer Beschäftigten. Wir leben Chancengleichheit und fördern aktiv gemischte Teams. Daher ist dies auch ein zentraler Aspekt unserer Personalauswahl. Dabei ist es uns ein Anliegen, insbesondere auch junge Frauen für technische Berufe zu begeistern.