Thales InFlyt Experience Entertainment Systems Offer Advantages for Airlines and Passengers

Anlässlich der Aircraft Interiors Expo vermeldet die Business Line Thales InFlyt Experience bemerkenswerte Erfolge bei Airbus und Hainan Airlines. Hersteller und Airlines wollen sich mit zusätzlichen Angeboten und noch mehr Komfort von der Konkurrenz abheben.

Die wachsende enge Beziehung von In-Flight Entertainment und Konnektivität hat spürbar Auswirkungen auf das Passagiererlebnis an Bord moderner Verkehrsflugzeuge. Statt wie bisher üblich auf Kurz-, Mittel- und zuletzt auch Langstrecken immer mehr Passagiere zu immer geringeren Ticketpreisen zu befördern, arbeiten mittlerweile immer mehr Luftfahrtgesellschaften daran, im Rahmen von Flottenerneuerungen kommende Flugzeuge für Kurz-, Mittel- und Langstrecken mit modernster Breitbandtechnik für optimale Konnektivität und individualisierbare Entertainmentangebote auszustatten. Die neuesten Aufträge wurden anlässlich der Aircraft Interiors Expo vermeldet:

•    Airbus ernennt Thales zum "Lead Supplier" für Unterhaltungssysteme in den Baureihen A320, A330 und A380:
Der Flugzeughersteller Airbus hat Thales zum "Lead Supplier" für Bordunterhaltungssysteme seiner Flugzeugreihen A320, A330 und A380 ernannt. Damit können die neuesten Thales-Systeme standardmäßig ab Werk oder als Nachrüstsatz in den Verkehrsflugzeugen installiert werden.

•    Thales AVANT IFE von Hainan Airlines für A330-Flotte ausgewählt:
Thales wird künftig die A330 Flugzeugflotte der größten privaten Fluggesellschaft Chinas, Hainan Airlines, mit AVANT In-Flight Entertainment-System ausstatten. Das erste so ausgestattete Flugzeug wird voraussichtlich Service Ende 2017 geliefert.

•    Bereits zu Beginn des Jahres hatte Thales Inflyt Experience bekannt gegeben, zukünftig die A350 XWB-Flotte von Singapore Airlines mit dem AVANT-System, konfiguriert für Mittelstreckenbetrieb, auszustatten, sowie JetBlue als Erstkunde für seine Next Generation TV-Lösung verkündet.

Singapore Airlines
JetBlue

Vorgestellt wurde ebenfalls die neuartige Software InFlytCloud, die es anhand von Big Data ermöglicht, Passagieren maßgeschneiderte Entertainment-Angebote zu machen sowie Airlines dabei unterstützt, ihre Erträge zu optimieren.
 

Digital Sky: Willkommen in der Zukunft

Weiterhin stellt Thales Sitzsysteme aus, bei denen einige der größten Touchscreens in der Rückenlehne integriert sind: Vanilla Sky (21.3-inch) und Premium Sky mit diversen Apps (26.5-inch).

Das „Digital Sky“-Konzept ist ein weiteres Beispiel für marktnahe Innovation. Die extra-großen, hochformatigen Bildschirme sind in der Kategorie „Electronic Systems“ für einen Crystal Cabin Award des Hamburg Aviation Cluster nominiert.

„Digital Sky was created to increase passenger engagement and change the way we fly in Economy and Premium Economy classes,” lautet eine Aussage aus der Crystal Cabin Award-Bewerbung.

Die Bildschirme zeigen Bilder, die fünf- bis sechsmal größer erscheinen im Vergleich zu herkömmlichen Flugzeug-TV-Displays. Die zugehörige Plattform ist so leistungsfähig, dass Passagiere auch bei 30.000 Fuß vollumfängliche Möglichkeiten für Multi-Tasking haben.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und folgen Sie der Berichterstattung von Thales Avionics and InFlyt Experience auf linkedin und bei twitter