Neues Marine-Kompetenzzentrum in Kiel eröffnet – Investition in Kundennähe und digitale Kompetenz

Im Beisein zahlreicher Gäste aus der Politik, der Kieler Wirtschaftsförderung, der Industrie und der Deutschen Marine fand am 30. August die offizielle Eröffnung des neuen Thales Naval-Kompetenzzentrums in Kiel-Wik statt. Zusammen mit dem mit Kiel vernetzten Marine-Kompetenzzentrum in Wilhelmshaven bietet Thales Deutschland seinen Kunden und Partnern - allen voran der Deutschen Marine und den Werften – mit seiner Naval-Organisation optimale Kundennähe. Thales unterstreicht damit seinen Anspruch, in den kommenden Beschaffungsprojekten für die Deutsche Marine und in der Entwicklung neuer digitaler Services langfristig eine zentrale Rolle zu spielen.

Dr. Christoph Hoppe, CEO Thales Deutschland betonte in seiner Ansprache, dass es nach Jahren allgemeinen Abbaus und einer Stagnation in der Marineindustrie heute einen großen Nachholbedarf der Streitkräfte an Ausrüstung gibt, weshalb Thales sich am Standort auf Wachstum einstellen wird.

Der Koordinator der Bundesregierung für maritime Wirtschaft, MdB Norbert Brackmann, betonte, dass in der Sicherheitspolitik und in der Nato nicht nur die Bedeutung von Seestreitkräften steigt. Er verwies auch auf momentane Fähigkeitslücken und die essenzielle Bedeutung neuer Technologien, wie die der Thales, um zukünftigen geopolitischen Herausforderungen angemessen begegnen zu können.

Investition in die Zukunft

Die Investitionen in zukunftsfähige Infrastrukturen im Norden Deutschlands bilden für Thales die Basis für wegweisende Entwicklungen im Bereich maritimer Lösungen und digitaler Services sowie für die erfolgreiche Rekrutierung und Ausbildung neuer Fachkräfte an attraktiven Arbeits-, Ausbildungs- und Studienstandorten. In Kiel profitiert die Thales-Belegschaft von einer hochmodernen Arbeitsplatzumgebung, die individuellen Informationsaustausch, Teamarbeit und Kreativität fördern soll und im Herzen eines durch Marine und Technologieindustrie geprägten Stadtteils liegt.

Im Interview mit Dr. Christoph Hoppe, CEO Thales Deutschland